eberhard unternehmungen Telefon: 043 211 22 22 Email
.
. News . Kurzportrait . Leistungen . Über uns . Kontakt . Filmpool . Unterlagen Downloads . Notfalldienste
.
. Archiv . Newsletter . Offene Stellen . Lehrstellen . Lieferschein-Portal
. .
> Bauleistungen . > Baustoffe . > Altlastsanierung . > Verwertung . > Logistik . > Saugtechnik
. . . . .
.
.
25. November 2015
Nationaler Zukunftstag 2015
.
Unter dem Motto «Seitenwechsel für Mädchen und Jungs» begleiten am 12. November Tausende von Mädchen und Buben ihre Eltern oder andere nahestehende Personen zur Arbeit. Dabei entdecken sie das vielfältige Berufsleben und gewinnen Einblicke in für sie untypische Metiers.
.
Über 2100 Unternehmen beteiligen sich am Grundprogramm des Zukunftstages und öffnen dem interessierten Nachwuchs ihre Türen.
Auf der Grossbaustelle Freilager in Zürich organisiert die Allreal General-unternehmung AG einen Zukunftstag. 16 Mädchen und Jungs verschaffen sich einen Einblick in die Welt des Bauens. Aufgeteilt in drei Gruppen, führt Allreal die Teilnehmenden auf der komplexen Baustelle herum, die Eberhard Bau AG stellt drei Minibagger zur Verfügung und die Ineichen AG lässt die Mädchen und Jungs mit Pflaster und Backsteinen bauhandwerkliche Erfahrung machen. Die drei Eberhard-Mitarbeiter sind erstaunt, wie schnell die heutige «Game-Konsolen-Generation» die Funktionen der Minibagger begreift. Die Konzentration beim Bedienen der Steuerhebel und die Begeisterung lassen sich sowohl in den Gesichtern der Jungs und als auch der Mädchen ablesen. Vielleicht generieren sich daraus ein paar zukünftige Baumaschinenführer oder –führerinnen.
.Adrian Dobler, unser «Rohstöffler», begleitet am «Future-Day» drei Jungs und ein Mädchen und verschafft den neugierigen Schülern einen Überblick über die Eberhard Unternehmungen. Der Empfang, die Begrüssung und die anschliessende Einführung (inkl. Eberhard-Film) erfolgt am Hauptsitz in Kloten. Danach folgen Besichtigungen im BaustoffRecyclingZenter EBIREC und in der Bodenwaschanlage ESAR in Rümlang sowie in Oberglatt, wo sich das DienstLeistungsZenter DLZ und das BAZO befinden. Nach einem feinen z’Mittag in Kaiserstuhl findet eine Führung durch die Kiesgrube in Weiach statt. Die Schüler verfolgen dabei die ganze Wertschöpfungskette des Rohstoffes «Kies» – vom Abbau über die Aufbereitung/Veredelung im Kieswerk bis zur Befüllung der Lastwagen mit dem gewünschten Endprodukt in der Verladestation. Ein unvergessliches Erlebnis bietet eine «Taxifahrt» im knickgelenkten Muldenkipper, dem sogenannten Dumper. Als Beifahrer unsere Maschinisten im 471-PS-Offroad-Monster zu begleiten, ist pure Action und Nervenkitzel für Buben und Mädchen. Gemäss Tagesprogramm folgt anschliessend die Besichtigung der supersort®-Anlage auf dem Areal der Deponie Häuli in Lufingen. Wissenswertes über Anlieferung und Aufbereitung von Kehrichtschlacke und weiteren Abfallarten sowie die nachfolgende fachgerechte Deponierung, wird durch die DHZ-Mitarbeitenden verständlich vermittelt. Gerne beantwortet unsere Fachspezialistin die ihr gestellten Fragen im Rahmen eines durch die jungen Besucher gekonnt geführten Interviews. Müde, aber glücklich erreichen die zukünftigen Berufsleute wieder den Ausgangsort im Bürogebäude in Kloten und verabschieden sich nach einem langen und lehrreichen Tag aus dem «EBIVERSUM» der Eberhard Unternehmen.
. Lupe . Seitenwechsel für Mädchen und Jungs . .
.
< zurück
Nationaler Zukunftstag . . .
.