eberhard unternehmungen Telefon: 043 211 22 22 Email
.
. News . Kurzportrait . Leistungen . Über uns . Kontakt . Filmpool . Unterlagen Downloads . Notfalldienste
.
. Archiv . Newsletter . Offene Stellen . Lehrstellen . Lieferschein-Portal
. .
> Bauleistungen . > Baustoffe . > Altlastsanierung . > Verwertung . > Logistik . > Saugtechnik
. . . . .
.
.
22. Dezember 2010
Epilog. Betrachtungen zum ausklingenden Jahr.
.
.
In einem herausfordernden Umfeld mit vielen Unsicherheiten vor allem auf internationaler Ebene ist die Baukonjunktur in der Schweiz eine tragende Stütze. Tiefe Zinsen, Zuwanderung und die wieder entdeckte Attraktivität von Immobilien als Kapitalanlage stützen dies ebenso wie der weiterhin grosse Bedarf an Infrastrukturbauten, insbesondere der öffentlichen Hand. Dies drückt sich in den vielen Baustellen auf Strassen wie auch den vielen Kranen in Stadt und Land aus. Eine vergleichbare Dichte lässt sich, wenn überhaupt, nur in wenigen Ländern Europas finden.

Die Eberhard Unternehmungen schauen wiederum auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Nach harzigem Start, sowohl der strenge Winter wie auch der Ausfall der Bodenwaschanlage ESAR infolge eines Brandes wirkten sich erschwerend aus, kam der Zug ins Rollen. Mit der Frühlingssonne schmolz der Schnee und wir konnten uns über einen schönen Auftragseingang erfreuen.
.Wir möchten einige wenige Projekte erwähnen, die uns im 2010 sehr freuten:
. .
.
Im Rhonetal bei Visp weicht eine ehemalige Schiessanlage und ehemalige Deponien der geplanten Nationalstrasse A9
.
Auf dem Richti-Areal in Wallisellen wird gebaut. Es entstehen komplexe Baugruben mit über 120'000 Kubikmetern Aushub
.
Rechenzentrum OIZ in Zürich verlangt nach komplexer Altlastensanierung
.
In Basel weicht der älteste Hafen St. Johann dem Campus Novartis
.
30'000 m3 RC-Beton für Europaallee Baufeld C
.
Die Miniautobahn N4 zwischen Andelfingen und Schaffhausen wird eröffnet
.
In Zürich-Oerlikon starten die Bauarbeiten Los 4.006 für die Durchmesserlinie
.
In der Emme bei Gerlafingen arbeiten wir am Hochwasserschutz
.
Wir haben im 2010 auch an unserer eigenen Infrastruktur gebaut. In Oberglatt wurde das Bodenannahmezentrum BAZO, in Weiach die Inertstoffdeponie mit Bahnanschluss gebaut. In Lufingen begannen wir mit dem Bau der Deponie Häuli.

Ebenfalls viel hat sich bei Mensch.Eberhard bewegt. Die Integration der Weiacher Kies AG in die Eberhard Unternehmungen konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Der Personalbestand der Eberhard Unternehmungen wuchs auf 400 Mitarbeiter, dies auf allen Stufen. So freuen sich zum Bespiel 16 Lehrlinge auf eine gute Ausbildung.
.
Im Namen der 400 Ebianer möchten wir unseren Kundinnen und Kunden für das grosse Vertrauen danken. Es liegt uns auch am Herzen, ebenso unseren Partnern und Lieferanten zu danken für die konstruktive Zusammenarbeit. Nicht zu vergessen sind die Behörden, die uns bei der Realisation der wichtigen Projekte unterstützen.
.In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und erholsame Feiertage. Wir freuen uns, zusammen mit Ihnen auch im 2011 Spuren zu hinterlassen und wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft!
.Eberhard Unternehmungen
. .
.
< zurück
Winterwald .
.