eberhard unternehmungen Telefon: 043 211 22 22 Email
.
. News . Kurzportrait . Leistungen . Über uns . Kontakt . Filmpool . Unterlagen Downloads . Notfalldienste
.
. Archiv . Newsletter . Offene Stellen . Lehrstellen . Lieferschein-Portal
. .
> Bauleistungen . > Baustoffe . > Altlastsanierung . > Verwertung . > Logistik . > Saugtechnik
. . . . .
.
.
22. Januar 2009
Geburtstagsgeschenk im EBIREC
.
Pünktlich zum 10. Geburtstag des BaustoffrecyclingZenter EBIREC in Rümlang ist er eingetroffen. «Er» ist unser neuer Radlader Volvo L350F, geliefert von der Robert Aebi AG Regensdorf.
.
Er bringt 50 To auf die Waage. Der Dieselmotor entwickelt 394 KW. Damit kann der Radlader bis 20 To Material in seiner Schaufel aufnehmen, transportieren und wieder abkippen. Selbstverständlich tut er dies möglichst umweltfreundlich. Nach „Eberhard Standard“ werden die Abgase durch 2 Partikelfilter gereinigt. Sollte einmal ein Hydraulikschlauch platzen, hilft das biologisch abbaubare Hydrauliköl, Folgeschäden zu vermeiden. Umweltfreundlich bedeutet auch möglichst grosse Effizienz in möglichst kurzer Zeit. Auch das richtige Werkzeug ist von Bedeutung. Dafür ist die Maschine mit einem hydraulischen Schnellwechsler ausgerüstet, womit verschiedenste Löffel, Behälter und Hilfswerkzeuge aufgenommen werden können.
.Sortieren, Vormischen, Brechanlage beschicken und zwischendurch noch rasch einen Sattelschlepper beladen, das ist die Aufgabe von Baumaschinenführer Christian Nyffenegger mit dem neuen L350F. Schon mit den Vorgängermaschinen L330E und 988F hat er, bei Schichtarbeit unterstützt durch seine Arbeitskollegen, im EBIREC während 10 Jahren und 20'000 Arbeitstunden einige Millionen Tonnen Material bewegt. Mit seinem Wissen und seiner Erfahrung weiss er genau, welche Zusammensetzung der Rückbaustoffe erforderlich ist, um zusammen mit dem EBIREC-Team unseren bewährten RC-Kies und Beton erster Güte zu produzieren.
.Wir wünschen dem EBIREC-Team gute und unfallfreie Fahrt ins zweite Jahrzehnt.
.19.1.2009
Hansruedi Eberhard
Bereichsleiter Baustoffe
. .
.
< zurück
.