eberhard unternehmungen Telefon: 043 211 22 22 Email
.
. News . Kurzportrait . Leistungen . Über uns . Kontakt . Filmpool . Unterlagen Downloads . Notfalldienste
.
. Archiv . Newsletter . Offene Stellen . Lehrstellen . Lieferschein-Portal
. .
> Bauleistungen . > Baustoffe . > Altlastsanierung . > Verwertung . > Logistik . > Saugtechnik
. . . . .
.
.
30. September 2011
Bodenannahmezentrum Basel/Birsfelden
.
Die Eberhard Recycling AG betreibt neu auf dem Areal der Ultra-Brag im Hafen Birsfelden ein Bodenannahmezentrum für die Annahme, Zwischenlagerung, Behandlung und Weiterleitung von schadstoffbelastetem Aushub und mineralischen Bauabfällen.
.
Die bestehende und geschlossene Behandlungshalle umfasst eine Fläche von ca. 900m2. Eine an der Halle angrenzende und überdachte Fläche von 300m2 ergänzt die Lagerfläche.
.Logistisch liegt das Bodenannahmezentrum aus ökologischer wie wirtschaftlicher Sicht ideal. Die Nähe zur Autobahn und die eigenen Verladestellen für den Schienen- und Schiffstransport reduzieren die Umweltbelastungen. Zudem stellt die Eberhard Recycling AG mit dem BAZB einen wichtigen regionalen Stützpunkt zur Bearbeitung belasteter Materialien aus der Umgebung und trägt so dazu bei, das Transportaufkommen zu reduzieren.
.Das Bodenannahmezentrum BAZB Birsfelden der Eberhard Recycling AG erbringt in Kombination mit einem ausgeklügelten Logistikkonzept die gesamte Leistungspalette der vielfältigen Aufbereitungssysteme auf modernstem Stand der Technik im Grossraum Basel, ohne dass unnötige Leerfahrten entstehen.
.Bei den Anlieferungen von Materialien wird als erstes überprüft, ob eine Aufbereitung im BAZB sinnvoll und zweckmäßig ist. Ist dies der Fall werden einfachere Bearbeitungen der Materialien wie sortieren, brechen, sieben, shreddern, aber auch Biosanierungen und Vacuum Heap-Systeme zur Vermeidung leichtflüchtiger Schadstoffe vor Ort ausgeführt .
Verlangen die Materialien aufgrund der Zusammensetzung oder aufgrund der Schadstoffverteilung höherwertige Aufbereitungsmethoden, können diese umwelteffizient mit der Bahn oder dem Schiff an den entsprechenden Ort im In- oder Ausland gefahren werden. Das Ziel ist immer eine möglichst hohe Verwertung der Materialien um diese wieder in den Stoffkreislauf einzubinden. Durch dieses Vorgehen werden Deponieräume geschont, sowie allfällige teure Nachsorgemassnahmen auf ein Minimum reduziert.
.Diese Prozesse werden gemäss den Vorgaben des bewilligten Umweltverträglichkeitsprojekts und den gesetzlichen Vorgaben durchgeführt. Der Platz ist abgedichtet und verfügt über ein entsprechendes Entwässerungssystem.
Mit einem bewährten QS-Management werden die Prozesse erfasst und in einem transparenten System überwacht und verwaltet.
.Durch fachkompetentes Personal vor Ort und einem eigenen verfahrenstechnischen Labor ist die Eberhard Recycling AG in der Lage maßgeschneiderte und wirtschaftliche Lösungen zu entwickeln.
.Für kontaminierte Materialien ist das Bodenannahmezentrum in Birsfelden die richtige Adresse, gleich vor der Haustüre der Basler!
.
 
.
Weitere Informationen:
Eberhard Recycling AG
Bodenannahmezentrum Birsfelden
.Herr Werner Deiss
Regionalleiter
Telefon 079 667 80 24
.Herr Fredi Steinmann
Leiter Verkauf und Abwicklung
Telefon 079 406 30 57
. .
.
< zurück
Eröffnung . Landratspräsident Hess . Eröffnung Bodenannahmezentrum . Infrastruktur
.