eberhard unternehmungen Telefon: 043 211 22 22 Email
.
. News . Kurzportrait . Leistungen . Über uns . Kontakt . Filmpool . Unterlagen Downloads . Notfalldienste
.
. Archiv . Newsletter . Offene Stellen . Lehrstellen . Lieferschein-Portal
. .
> Bauleistungen . > Baustoffe . > Altlastsanierung . > Verwertung . > Logistik . > Saugtechnik
. . . . .
.
.
21. Juni 2012
50 Jahre Weiacher Kies AG – Das Event
.
Prächtiges Wetter, gute Stimmung, strahlende Gesichter, die 50 Jahre Feier der Weiacher Kies AG bot für jeden der gegen 10'000 Besucherinnen und Besucher etwas. Die kleinen Kinder spielten im riesigen Sandhaufen und die "grossen" Kinder durften einen 30-Tonnen-Bagger steuern.
.
Dank des guten Wetters pilgerten am 16. und 17. Juni 2012 gegen 10'000 Personen nach Weiach um an den Festivitäten der Weiacher Kies AG teilzunehmen. Am Eingang erhielt jeder Besucher neben einem "Attraktivitäten-Plänli" Bons für eine Wurst, ein Getränk und ein Dessert. Auf einer rekultivierten Wiese entstand ein grosser Parkplatz und für die ÖV- Benutzer war ein Shuttlebus ab dem SBB-Bahnhof Glattfelden eingerichtet. Einerseits konnten die Besucher das Kieswerk und den Bahnverlad besichtigen, anderseits boten unzählige Attraktionen für Erlebnisse und Unterhaltung für die ganze Familie. Das Festzelt mit 2'500 Sitzplätzen und weitere Verpflegungsstände sorgten für das leibliche Wohl.
.Der riesige Sandhaufen wurde schon bald von unzähligen Kindern in Beschlag genommen. Mit ihren Plastikbaggern schufen sie ihre eigenen Kiesgruben. Nebenan konnten sie mit Trettraktoren einen Geschicklichkeits- Parcour abfahren wie es die Grossen mit ihren Lastwagen tun. Es fanden richtige Traktoren-Rallys statt. Für die etwas grösseren Kinder boten die 20 Lernenden der Eberhard Unternehmungen die Möglichkeit sich über den Beruf des Strassenbauers, des Lastwagenführers, des Recyclers und des Mechanikers zu informieren.
.
Oldtimer
Die weiteren Attraktionen mussten sich die Leute mit etwas Anstehen verdienen. Da gab es die Möglichkeit unter kundiger Begleitung mit einem Kleinbagger im Kies zu wühlen oder mit einem John Deere Gator die ersten Off-Road Erfahrungen zu sammeln. Wer mehr PS brauchte, hatte die Möglichkeit mit einem richtigen Lastwagen eine Runde in der Kiesgrube zu drehen. Der Verein Swiss Historik und die Eberhard Unternehmungen organisierten unzählige alte Baumaschinen, Lastwagen und Dampfwalzen. Einige der Maschinen arbeiteten bereits, als in Weiach noch kein Kies abgebaut wurde. Die Steel-Parade bot mehrmals am Tag die Möglichkeit, die historischen Fahrzeuge und Maschinen in Bewegung zu sehen. Die noch rüstigen Oldtimer zeigten in der Südwest Ecke des Geländes wie die Erde vor 30 oder 40 Jahren bewegt wurde. Da flogen die Draglinen-Kübel des 30-RB und des P&H 525 um die Wette und jeder Fahrer wollte den grösseren Haufen aufschütten. Das Haufwerk blieb allerdings nicht lange vor Ort, da ein Caterpillar 951 und ein 977H Raupenlader sowie ein Cat D6 Bulldozer nur darauf warteten, das Material wieder in die Grube zu schieben. So begann das Schauspiel immer wieder von vorne. Beladen von einem durch Eberhard-Leute restaurierten Yumbo Y45 Bagger verschob die Feldbahn mit vier Kipploren Aushub entlang ihrer Geleise. Ruedi Eberhard, der mit einem Euclid R15 und einem 1936er Cat D8 Raupenschlepper vor Ort war, wollte es wissen. Der erst 2-jährige 100-Tonnen-Cat 385 C LME überfüllte seinen Euclid aus den fünfziger Jahren mit nur einer Schaufel masslos.
.
Ferngesteuerte Bagger
Wer eher von der modernen Technik angetan war, konnte sich an die Steuerhebel eines Cat 325C oder 329D Baggers setzen. Und was beim Profi so leicht aussah, entpuppte sich für den Laien als nicht so einfach. Nichts war sicher vor den gefrässigen Rüsseln der beiden Saugbagger. Erde, Steine und alles was durch den Schlauch passte, saugten sie in sich hinein. Unter dem Sonnenschirm im Stuhl sitzen und ein bisschen baggern, das wäre doch ein Traum. Aber auch diesen konnte man sich erfüllen. Ein ferngesteuerter 303.5D CR Bagger tat genau das, was der Fahrer in sicherer Distanz ihm vorgab. Nicht so schwer waren die in Handarbeit gefertigten Massstabsmodelle welche sich per Fernbedienung an einem Sandhaufen zu schaffen machten. Wie im Original verluden ein Cat 983B Raupenlader und ein O&K Mobilbagger Sand auf diverse Lastwagen. Gleich daneben stoben die Funken wenn der Schmiedehammer mit voller Wucht auf das glühende Stück Eisen schlug. Der Besucher durfte auch selber Hand anlegen und ein Stück Eisen an der Esse formen.
.Für alle Eisenbahnfans organisierte die Weiacher Kies AG am Donnerstag eine Fotofahrt der legendären Krokodil-Lokomotive mit einem Kieszug von Hüntwangen-Wil über Eglisau ins Kieswerk. Die angehängten Kieswagen sind gleich alt wie das Kieswerk und stehen noch täglich im Einsatz. Nebst dem Krokodil stiess das ausgestellte Rollmaterial der Eberhard Unternehmungen bei den Eisenbahnfans auf reges Interesse.
.
Kieswerkspektakel
Das vom bekannten Lichtkünstler Gerry Hofstetter inszenierte Kieswerkspektakel mit über 150 Artisten und der weltersten Bagger-Symphonie zählte am Freitagabend 2'200 Besucher und am Samstagabend waren es noch einige mehr, nämlich 3'300. Die Show stiess auf riesige Begeisterung. Der erste Teil hiess historische Steelparade, eine Reihe alter Baumaschinen und Lastwagen defilierte vor dem Publikum. Die moderne Version davon kam als Heavy Metal Parade, angeführt von den beiden Cat D7E LGP Dozern welche die steile Kieshalde runter fuhren. Untermalt mit "Highway to Hell" von AC/DC fetzten ein paar Motocross-Fahrer durch die mit wechselnden Bildern ausgeleuchtete Kiesarena. Ein bisschen gemächlicher waren die Darbietungen der Feuerwehr, der Trampolinspringer und der Unihockeymannschaft mit zwei Kleinbaggern als Torhüter. Der Abschluss bildete die Bagger-Symphonie in zwei Akten. Insgesamt 21 Bagger bewegten sich synchron zur Musik, vom 3 Tonnen schweren Cat 303C CR bis zum 100-Tonnen-Monster Cat 385C LME. Zum Grande Finale trafen sich alle 85 mitwirkenden Baugeräte in der Kiesarena
.Vor vollen Rängen sorgten im grossen Festzelt am Freitag- und Samstagabend zwei Bands für gute Stimmung. Für das Catering leisteten Mitglieder aus 36 lokalen Vereinen rund 2'000 Arbeitsstunden. Nochmals gleich viel Stunden leisteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Eberhard Unternehmungen, der Swiss Historik und der Partner-Unternehmungen von Eberhard. Sie gaben mit grosser Hingabe, Stolz und Freude Auskunft über ihren Beruf und über die eingesetzte Technik, instruierten geduldig die "zukünftigen" Baggerfahrer, sorgten für deren Sicherheit und zeigten ihnen den Weg durch das Kieswerk.
.
Dankeschön
Es war von A bis Z ein toller Anlass. Die Besucher bedankten sich bei der Ausfahrt aus dem Gelände bei den Empfangsdamen mit strahlenden Gesichtern.
.Folgende Vereine unterstützten uns bei der Durchführung des Anlasses:
.Bernerverein Zürcher Unterland
Dorfmusik Höri
DR Höri
Dramatischer Verein Stadel
Eissportverein Dielsdorf-Niederhasli
Familien Brugger und Schumacher
Familienverein Hochfelden
Feuerwehr Glattfelden
Feuerwehrpikett-Verein Glattfelden
Feuerwehrzweckverband Höri-Hochfelden
FORUM Weiach
Frauenriege Höri
Frauenturnen und Frauenverein Weiach
Füürwehrverein Höri
Fussballclub Glattfelden
Geländeclub Wettingen
Handballclub Bülach und Kloten
JG Endberg
Kammerorchester Bülach
Kapellenverein Fisibach
Landfrauen Fisibach-Kaiserstuhl
Los Guggos
Männerriegen Stadel, Weiach und Höri
Musikgesellschaften Glattfelden und Kaiserstuhl
Pistolenschützen Kloten
Schützengesellschaften Kaiserstuhl-Fisibach, Stadel und Weiach
STV Bachs und Höri
Trampolinclub Winterthur
Turnverein Weiach
UHC Hot Flames Bülach
UHC Kloten-Bülach Jets
UHC Stadel
Verein Swiss Historik
.Über 200 Ebianer. Lernende, Aktive, Pensionierte, Fraue und Manne der Eberhard Unternehmungen
.Ein paar Zahlen aus den Festwirtschaften:
- 11'800 Würste
- 1'400 Steaks
- 1'440 Sandwiches
- 4'000 Erdbeerschnitten
- 1'700 Mandelgipfel
- 5000 Halbliterflaschen Mineralwasser (Ohne Süssgetränke)
- 500 Kilogramm Brot
.Die Eberhard Unternehmungen bedanken sich bei den unzähligen Helferinnen und Helfern für den tollen Einsatz. Alle waren aufgestellt und freundlich. Ihr habt einen wesentlichen Anteil am guten Gelingen dieses einmaligen Spektakels. Merci vielmal und alles Gute für die Zukunft.
.Ihre Eberhard Unternehmungen
. .
Links:
.
.
< zurück
Kieswerkspektakel . Oldtimer Euclid . Kleinbagger . . Nachwuchs . Nachwuchs . Festgelände . . . Kieswerkspektakel . Kieswerkspektakel . Kieswerkspektakel
.