eberhard unternehmungen Telefon: 043 211 22 22 Email
.
. News . Kurzportrait . Leistungen . Über uns . Kontakt . Filmpool . Unterlagen Downloads . Notfalldienste
.
. Bauleistungen . Baustoffe . Altlastsanierung . Verwertung . Gesamtleistung . Spezialitaeten . Logistik . Referenzen
. .
Erdbau . Tiefbau Verkehrswegebau . Gesamtleistung . Rückbau Abbrucharbeiten . Gleisrückbau . Altlastsanierung . Baugrube Aushub . Deponiebau . Wasserbau Wegebau Landschaftsgestaltung .
.
.
.
Sparten: Erdbau, Rückbau Abbrucharbeiten
.
Projekt: N4 Ausbau Andelfingen-Flurlingen
.
PROJEKTDATEN
.
.
Bauherr: Baudirektion Kanton Zürich, Zürich
Astra, Winterthur (ab 2008)
Bauleitung: IG4, Bauleitung A4 Wyland
Auskunft: Peter Stucki, Oberbauleitung IG4, Telefon 079 401 31 43
Erik Frach, Stv. Oberbauleitung IG4, Telefon 079 601 26 60
Leistungen: Erdbau, Fundation, Planie, Rückbau, Altlastentriagierung + Entsorgung
Bausumme: CHF 40 Mio
Bauzeit: Mai 2007 bis Oktober 2010
.
PROJEKTBESCHREIBUNG
.
.
Massen:
Stand: Sommer 2009
Betonabbruch 7'200 m3
Abhumusieren 35'000 m3
Anhumusieren 89'500 m2
Abtrag Baugruben 59'500 m3
Geländeabtrag 181'031 m3
Schüttung 135'000 m3
Einbau Kies 123'500 m2
Planien 247'500 m2
.
Bauablauf: Der Aushub der bestehenden Autostrasse A4.2 im Abschnitt Kleinandelfingen – Flurlingen zur richtungsgetrennten Autobahn ohne Standstreifen als Erweiterung des bestehenden Strassenkörpers. Horizontale wie vertikale Linienführung für die Mini-Autobahn folgen weitgehend der bestehenden Auto- strasse. Die Strassenverbreiterung erfolgt gegen Osten mit entsprechender Anpassung der bestehenden Strassendämme und Geländeeinschnitte, während dem der westliche Strassenrand belassen wird. Die stark unterschiedlichen Bodenverhältnisse im Projektierungsabschnitt wie Schotter und Moräne, Verlandungsedimente und Seeablagerungen erfordern entsprechend angepasste Bauvorgänge. Das benötigte Schüttmaterial stammt aus den Abtragsstellen der diversen Einschnitte. Es wird im Ortsmischverfahren mit einem pH-neutralen Bindemittel aufbereitet, damit die erforderlichen ME-Werte der Dammschüttungen erreicht werden. Für die Abtrags- und Schüttarbeiten werden GPS-Maschinensteuerungen eingesetzt. Den Einbau der Fundations-schicht wird durch eine LS 3D Maschinensteuerung unterstützt.
.
Download: > Projektbeschreibung [PDF]
.
. . . .
.
. . .
. Pioniere in Bau, Altlastsanierung, Recycling und Baustoffen